Punktförmiger Melder Lineare Wärmemelder Sondermelder Löschsteuerkomponenten Signalgeber SFCP Rail - Smart Fire Control Panel Für Detailinformationen auf die Komponente in der Grafik klicken BRANDMELDEANLAGE SFCP RAIL

Technische Spezifikationen

  • Entwickelt und konzipiert gemäß DIN 14497 (Kleinlöschanlagen) in Anlehnung an EN 12094‑1
  • Störungs- und Alarmidentifikation direkt über LED’s am Bedienfeld
  • Spannungsversorgung über Weitbereichseingang 11 bis 32 V DC (optionaler Akku-Notbetrieb)
  • Gehäuseschutzart IP68
  • Einstellbarer Modus über DIP-Schalter: manuell, 1- oder 2-Lininenabhängigkeit für Detektion, Alarmierung und Löschausgang
  • Handauslösung (Doppeltasten zur Vermeidung ungewollter Fehlauslösungen) und Löschverzug („Hold“) auch am Bedienfeld der Steuereinheit möglich
  • Zwei überwachte Grenzwertmeldelinien zum Anschluss von je bis zu 4 konventionellen Rauchmeldern, Multisensormeldern, linienförmigen Wärmemeldern, Stab-Wärmemeldern, Flammenmeldern
  • 1 überwachte Grenzwertmeldelinie für externe Handsteuereinrichtung nach EN 12094-1
  • 1 überwachte Grenzwertmeldelinie für externe Löschverzugstaster (Stop-Taster)
  • 1 Ausgang externe Alarmierungseinrichtung
  • 1 überwachter Löschmittelausgang (optimiert für überwachte Ansteuerung von max. 4 Stück Stat-X Aerosol-Löschkartuschen)
  • 3 konfigurierbare, potentialfreie Meldeausgänge mit Wechselkontakt 30 V DC / 1 A belastbar (Sammelstörung, Voralarm, Hauptalarm)
  • Betriebsspannung: 11 – 32 V DC
  • Ruhestrom normal: 41 mA
  • Alarmstrom: 1 bis 4 A (kurzzeitig) in Verbindung mit einer Aerosollöschung (4 Löscher, abhängig von der Dimension)
  • Abmessungen: 120 x 80 x 57 mm
  • Gewicht: 99 g
  • Material Gehäuse: PC (V-0 / UL 94)

 

Normen:

  • EU Richtlinie 2014/30/EU;
  • FCC Konformität gemäß EN 50130-4/2011
  • FCC CFR 47, Teil 15/2013
  • EN 61000 (Teile 4-2 bis 4-8)
  • EN 61000 (Teil 6-3 / 2012)
  • EN 50155, EN 50121-3, EN 60068, EN 61373