Eisenbahn-Kompetenz

Lebende Geschichte mit viel Zukunft

In RSI stecken mehr als 115 Jahre Eisenbahnkompetenz. Das Unternehmen ging nämlich aus der Waggon-Lits Stabstelle in Wien hervor. Diese Compagnie zeichnete fast gänzlich für den Nachtreiseverkehr mittels Schiene in Europa verantwortlich. Am selben Ort an dem RSI auch heute noch aktiv ist wurden Waggons gewartet, Drehgestelle in Stand gesetzt und sogar die Bettwäsche gewaschen. Im Laufe des 20. Jahrhunderts etablierte sich der Standort als Serviceunternehmen sowohl für internationale Staatsbahnen als auch für zahlreiche regionale Linien, die sich dieser Bahnkompetenz bedienten.

Darüber hinaus erzielte der Standort Wien einen guten Ruf in der Modernisierung von bestehenden Waggons zum Beispiel zu modernen „State of the art“ Schlafwagen mit Nasszelle und WIFI-Service. Aber auch die Erhaltung der handwerklichen Fähigkeiten machten RSI zu einer der ersten Adressen für Nostalgiebahnen, wenn es darum ging, historische Garnituren so originalgetreu wie möglich zu restaurieren oder instand zu halten.

Aus allen diesen Inhalten hat sich eben auch die Spezialkompetenz für Elektronik und insbesonders Brandschutz für Verkehrsmittel entwickelt.
Aber und das spürt man nicht nur durch die Aura der wunderbaren Red Brick Gebäude am aktuellen Standort, alle diese Erfahrungen und die Liebe zur Eisenbahn stecken nach wie vor in den drei Buchstaben R, S und I drinnen. Und ja, die Wäscherei gibt es noch heute, auch wenn sie hauptsächlich Wäsche für Hotels in weiß erstrahlen lässt. Auch da schwingt der Spirit der großen Eisenbahnepoche bis in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts mit.